Apps und Kinder - Faszination, Technik und Risiken

Datum und Uhrzeit
Dauer
Ort
LMU München
Registrierung
Registrierungsseite
Teilnahmegebühr
Siehe Registrierungslink

Das Einstiegsalter für das erste eigene Smartphone ist in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Der Übertritt an die weiterführende Schule dient oftmals als Anlass für die Anschaffung der Geräte. Während die Kinder sich über die neuen Möglichkeiten freuen, die ihnen die Apps auf diesen Geräten bieten, sorgen sich Eltern um Risiken, denen die Kinder durch die Nutzung ausgesetzt sind. Doch was macht die Faszination für manche Apps aus und was sind konkrete Beispiele für Risiken?

In diesem Workshop nehmen Sie gemeinsam mit Tante Agathe einige der beliebtesten Apps unter die Lupe. Neben grundlegenden technischen Aspekten werden dabei auch kommerzielle Modelle von App-Herstellern erklärt. So können Sie im Anschluss informiert mitdiskutieren und Ihr Wissen auch an Kinder weitergeben. Vertreten wird Tante Agathe bei diesem Workshop von Dr. Stephan Hellerbrand, einem Experten für Informationstechnik mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von Apps und Software für Unternehmen. Er ist der Gründer von brightee, der Firma hinter Tante Agathe (www.tante-agathe.de), die mit ihren Produkten und Diensten die Begleitung von Kindern in der medialen Welt erleichtert.

Diese Veranstaltung ist ein Workshop im Rahmen der Jahrestagung “Digitale Bildung - zwischen Hype & Hybris” des Münchner Zentrums für Lehrerbildung.