Überblick über wichtige Apps und Dienste

Zuletzt angepasst:

Was Smartphones und Tablets so interessant und nützlich macht ist die Vielzahl an Diensten, die Nutzern über diese Geräte zur Verfügung stehen.

Manche Inhalte und Funktionen, die die Dienste bereitstellen, sind für Kinder nicht bzw. nur bedingt geeignet. Hier finden Sie Information zu einigen wichtigen Apps und Diensten und Hinweise, wie Sie den Schutz für Kinder über die Einstellungen verbessern können.

Die Beschreibungen sind z.T. nur für Android-Geräte verfügbar. In vielen Fällen sind die Einstellungen für die gleiche App oder den gleichen Dienst für iPhone oder iPad ähnlich.

Google Konto

Das Google Konto ist für viele Android Smartphones und Tablets ein integraler Bestandteil. Die Geräte entfalten Ihre volle Funktionalität erst so richtig, wenn die Dienste von Google mit eingebunden sind. Die “Eintrittskarte” dafür ist das Google Konto. weiter

Google Play

Über den Google Play Store werden Apps und Spiele auf dem Android Smartphone oder Tablet installiert. Inzwischen stehen dort mehr als 3 Millionen Apps zum Download. Nicht alle dieser Apps sind für Ihr Kind geeignet. weiter

YouTube

Der Dienst YouTube erfreut sich großer Beliebtheit wegen der breiten Palette an Videos, die jeden Interessenbereich abdeckt. Auch für Kinder gibt es sehr viel Auswahl zur Unterhaltung, aber auch sehr viele lehrreiche und informative Videos. weiter

YouTube Kids

Die vielfältigen Inhalte, die über die YouTube app verfügbar sind, machen den Dienst unterhaltsam und nützlich, bergen aber trotz der verfügbaren Sicherheitseinstellungen auch Risiken.

YouTube Kids ist eine App, die versucht, diesem Problem zu begegnen. Die App soll den Zugriff auf Kindgerechte Inhalte beschränken und eine kindgerechte Benutzeroberfläche anbieten. Die Eltern haben außerdem die Möglichkeit, die Nutzung der App einzuschränken. weiter

Weitere Information

Eine Vielzahl an Bewertungen von Apps und Spielen finden Sie auch mit unserem App-Check.