Android: Google Family Link

Zuletzt angepasst:

Wenn Ihr Kind ein Smartphone oder Tablet mit Android™ benutzt, dann können Sie Regeln und Sicherheitseinstellungen für das Gerät mit Google Family Link einstellen. Sie können diese Einstellungen bequem von Ihrem Handy aus erledigen. Unterstützt werden dabei für das Kindergerät Android™ in der Version 7 (Nougat) oder neuer, sowie über eine App auch manche Geräte mit Android 5.0 und 6.0 (Lollipop und Marshmallow). Sie können die Eltern-App sowohl auf Ihrem iPhone oder einem Android Gerät benutzen.

Google Family Link Eltern-App auf einem iPhone

Google Family Link Eltern-App auf einem iPhone

Weitere Information und Hinweise zur Installation und Aktivierung finden Sie auf der Seite des Hersteller Google.

Es gibt eine Reihe anderer Apps, die damit werben, dass Eltern damit Regeln für das Kindersmartphone einstellen können. Darunter sind neben verschiedenen namhaften Herstellern von Antivirensoftware auch kleinere Unternehmen. Auch wir, das Team von Tante Agathe, haben an einer entsprechenden Lösung gearbeitet und gemeinsam mit verschiedenen Test-Familien erprobt.

Drittanbieter stoßen an Grenzen

Alle Drittanbieter bewegen sich hierbei an den Grenzen dessen, was die Standard-Programmierschnittstellen des Betriebssystems erlauben. Holprige Benutzerführung oder auch Inkompatibiltät mit neuen Betriebssystem-Versionen sind zum Teil die Folge. Google Family Link als Produkt des Konzerns, der Android™ maßgeblich entwickelt, ist in den Kern des Systems integriert und somit nicht an dieselben Einschränkungen gebunden. Dadurch wirkt auch die Bedienung bei Family Link wesentlich besser ins System integriert.

Integration von System-Apps und Diensten

Das Google Konto ist auf fast jedem Smartphone mit Android™ ein integraler Bestandteil, da es für den Zugriff auf Google Play und Dienste wie Gmail nötig ist. Bei anderen Kinderschutz-Apps wird in der Praxis oft vorausgesetzt, dass das auf dem Kinder-Smartphone ein “normales” Google Konto eingerichtet ist. Bei der Nutzung von Family Link hingegen wird ein Konto speziell für das Kind angelegt. Dies hat den Vorteil, dass auch die Kinderschutzeinstellungen für das Google Konto aus der Family Link App eingestellt werden können. So können z.B. die Inhaltsbeschränken für Google Play vom Elternhandy aus konfiguriert werden.

Kostenloses Angebot

Ein weiterer Vorteil von Family Link gegenüber vielen anderen Lösungen ist die Tatsache, dass der Dienst von Google kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Trotz der vielfältigen Kontrollmöglichkeiten, die die App direkt vom Elternhandy aus ermöglicht, sollten Sie die Regeln für die Handynutzung mit Ihrem Kind besprechen.